placeholder
Kategoriebild

Nasenkorrektur (Innen und außen)

Nasenscheidewand / Haken-Schiefnase

nase klDie Aufgabe der Nase beinhaltet verschiedene Funktionen. Zu einen ist sie ein Atmungs- und Sinnesorgan, zum anderen stellt sie aus ästhetischer Sicht ein zentrales Strukturmerkmal im Gesicht dar. 

Der Begriff der Funktionalität beinhaltet nicht nur die Verbesserung der Nasenatmung, sondern auch folgende Parameter:


  • Störungen des Geruchsinns
  • Chronische Nasennebenhöhlenentzündungen
  • Kopfschmerzen
  • Druckschwankungen der Ohren

Der Begriff der Ästhetik der Nase bezieht sich insbesondere auf folgende Aspekte:

  • Gesichtsausdruck
  • Symmetrie
  • Proportionalität
  • Linienführung

Ein Eindruck von Dysharmonie entsteht dann, wenn der Patient die Nase als zu breit, zu lang oder zu groß empfindet. In der plastischen Gesichtschirurgie geht es darum, die verschiedenen Merkmale aufeinander abzustimmen. Das Gesicht ist das wichtigste Ausdrucksmittel der Kommunikation auch ohne Worte. Aus diesem Grunde ist es für den Nasenoperateur wichtig, ein genauer und geduldiger Zuhörer sowie scharfer Beobachter und anatomischer „Analytiker“ zu sein.

Lassen Sie sich in Ruhe beraten, welcher Eingriff, sei es eine Nasenscheidewandoperation zur Verbesserung der Nasenatmung oder eine zusätzliche Korrektur der äußeren Nase für Sie den effektivsten und sinnvollsten darstellt. Zusätzliche ästhetische Korrekturen der äußeren Nase werden in Zusammenarbeit mit Herrn Dr. Daniel Sattler, Facharzt für Plastische Chirurgie, durchgeführt.

Nahezu alle operativen Eingriffe an der Nase werden ohne die Einlage von Tamponaden durchgeführt, so dass das körperliche Befinden nach einem operativen Eingriff dieser Art nicht wesentlich beeinträchtigt wird. Auch der stationäre Aufenthalt beträgt in der Regel nur eine Nacht.

Sämtliche operativen Eingriffe werden in der Betaklinik Bonn (siehe auch Kooperationspartner) durchgeführt.

Adresse
Kontakt